Seelenkompass


Wenn du dich jetzt fragst, was ein Seelenkompass ist, dann mache dich auf eine tolle Entdeckung gefasst.

Sowie ein Kompass dir immer zeigt, wo Norden ist, zeigt dir dein Seelenkompass, die für dich richtige Richtung.

Ganz egal, ob du

  • nicht weißt, ob du dich für ein Jobangebot entscheiden sollst
  • dich nicht entscheiden kannst, was das Richtige ist oder
  • Hilfe brauchst, wie du weitermachen sollst.

Der Seelenkompass hilft dir, die Entscheidung zu treffen, die auf Seelenebene für dich am besten ist. Das heißt, es geht nicht um die Wahl, die dir am meisten Geld oder Erfolg bringt. Dein Seelenkompass wird immer die Möglichkeit wählen, die für deine Entwicklung und dein Seelenglück am besten ist.

Wann kannst du deinen Seelenkompass anwenden?

Oftmals sind wir hin- und hergerissen, weil unsere Bewertungssysteme zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen. Wir können uns nicht entscheiden und hängen in der Luft. Manchmal haben wir auch Angst, dass wir uns für das Falsche entscheiden und entscheiden uns lieber gar nichts. Der Verstand sagt das Eine, das Herz das andere. Wenn du aber wissen möchtest, was das für dich Beste wäre, hilft dir der Seelenkompass dabei.

Du kannst den Seelenkompass jederzeit verwenden.Wenn du einmal dein persönliches „Norden“ festgelegt hast, kannst du innerhalb von Sekunden deinen Kompass befragen und weißt, welche Entscheidung für dich am besten ist.

Doch wie findest du das Norden deines Seelenkompasses heraus?

Ganz einfach:Dein Seelenkompass kann dir mit Ja und Nein oder gut und schlecht antworten. Dies tut er mittels zusammengezogener oder ausdehnender Energie.

Doch was ist zusammengezogene Energie und wie fühlt sich ausdehnende Energie an?

Atme tief durch und stell dir kurz eine Situation vor, in der du richtig glücklich warst. Vielleicht hat dir dein Partner gesagt, wie sehr er dich liebt. Vielleicht war es eine Beförderung. Vielleicht war es ruhiger Moment an einen Sonnentag, der perfekt war. Nimm dir diese Erinnerung und fühle rein, wie fühlt es sich an? Merkst du, wie es sich leicht, hell und strahlend anfühlt? Spürst du wie sich dein Energiefeld ausdehnt?

Als Gegensatz nehmen wir jetzt eine Erinnerung, die das Gegenteil ist. Erinnere dich an eine unangenehme Situation. Vielleicht, wie du vor der Tafel ausgefragt wurdest, ohne die Antwort zu kennen. Als dein Partner dir erklärt hat, er würde dich verlassen. Eine Situation, in der du dich klein und hilflos gefühlt hast, traurig und verlassen. Geh kurz in dieses Gefühl rein und nimm wahr, wie sie die Energie anfühlt.

Spürst du, wie die Energie dunkel, schwer und zusammenziehend ist? Diese zwei Energien sind die Richtungen in deinem Seelenkompass.

Wie wendest du deinen Seelenkompass an?

Wenn du nun eine Situation hast, in der du dich nicht entscheiden kannst, kannst du deinen Seelenkompass dazu holen.

Stell dir die unterschiedlichen Möglichkeiten vor. Spüre dabei, ob sich dein Energiefeld ausdehnt oder zusammenzieht.

Dadurch wirst du selbst sofort wissen, für was du dich entscheiden sollst. Oftmals ist es nicht die Entscheidung, die am einfachsten wäre. Es ist aber immer die Entscheidung, die auf lange Sicht genau die Richtige für dich ist.

Möchtest du dich tief mit deiner Seele verbinden?

Die Videoreihe "Seelenkontakt" hilft dir mit deiner Seele und deinem Seelenführer zu kommunizieren und klare Antworten zu bekommen!


© Meike Haisenko 2016-2020 | All rights reserved.