Was ist deine Seele?


Kaum eine Definition ist so persönlich und glaubensabhängig wie der Begriff Seele.

Was ist deine Seele eigentlich und gibt es sie überhaupt?

Google bietet zwei Definitionen an:

Substantiv, feminin [die]

1. Gesamtheit dessen, was das Fühlen, Empfinden, Denken eines Menschen ausmacht; Psyche"die menschliche Seele"

2. substanz-, körperloser Teil des Menschen, der nach religiösem Glauben unsterblich ist, nach dem Tode weiterlebt, "die unsterbliche Seele".

In der bestehenden Literatur werden Seele und Psyche als

dasselbe beschrieben. Die Psyche wird als „der Ort menschlichen Fühlens und

Denken“ beschrieben und als griechische Übersetzung von Seele angeführt.

Aber deine Seele ist soviel mehr.

Deine Seele ist nicht deine Psyche. Die Psyche wird von vielen Dingen beeinflusst, unserer Umgebung, unserer Arbeitsbedingungen und den Menschen, mit denen wir uns umgeben. Die Psyche speichert, reguliert und

beeinflusst unseren menschlichen Aspekt. Die Seele jedoch ist für unser göttliches Sein zuständig.

Ja, ich habe göttlich gesagt. Du, ich und alle Menschen haben einen göttlichen Kern (ersetze das Wort göttlich gerne gegen das Wort deiner Glaubensrichtung).

Ich bin überzeugt, dass wir alle einen Teil des Universums (Gottes/der Quelle) in uns tragen. Egal, in welche Religion du schaust, es gibt viele Beschreibungen oder Geschichten über die Göttlichkeit des Menschen.

„Ein Kind Gottes“ – selbst in der katholischen Religion werden uns göttliche Gene zugestanden!

Eine Geschichte, die ich lange nicht verstand, beschreibt wie Gott/ das Universum/ die Quelle, sich selbst erfahren wollte, es aber als Eins nicht konnte. Daher teilte er/sie/es einen Teil von sich und splitterte diesen in viele Stücke – und schuf dadurch die Menschen.

Ganz egal wie klein dieser Splitter ist, du trägst einen Teil Gottes/ des Universums/ der Quelle in dir. Dieser Splitter verbindet dich mit dem großen Ganzen. Dieser Splitter ist deine Seele. Deine Seele ist voller Weisheit und Wissen und weiß, dass er Teil des Großen ist.

Deine Seele ist deine Verbindung zum großen Ganzen.

Stell dir die Menschen vor, die voller Zufriedenheit und innerer Ruhe sind – sie sind im Einklang mit ihrer Seele. (Und überleg mal, wie schlecht diese Menschen für unsere konsumgesteuerte Gesellschaft sind, nicht auszudenken, was passiert, wenn die Seelenzufriedenheit überhandnimmt!)

Sagst du jetzt, das hört sich alles ganz nett an, aber du hast nichts Göttliches an dir?

Wahrscheinlich hätte ich das vor 3 Jahren auch gesagt. Mittlerweile weiß ich, dass jede Seele göttlich ist – aber manchmal kommt das Menschsein zu sehr in den Weg. Viele  Menschen haben den Kontakt zu ihrer Seele verloren oder sind zu beschäftigt, um sich auf die Seelenverbindung einzulassen oder zumindest anzuerkennen.

Aber wir alle tragen etwas Göttliches in uns. Schau dir die Kinder an – sie kommen perfekt auf dich Welt und das Mensch-sein mit allen Regeln, Erwartungen und Erziehung lässt sie ihre Göttlichkeit vergessen. Aber da du hier bist und dies liest, weiß ich, dass deine Seele dich geführt hat. Sie ist in dir und möchte wiederentdeckt werden.

Klingt kompliziert?

Kann ich verstehen. Wir kommen als Menschen auf diese Welt, um menschliche Erfahrungen zu machen. Als körperlose Seelen können wir keine Schokolade oder Pizza essen, Netflix schauen, andere berühren oder Kinder kriegen. Unsere Seelen möchten genau diese Erfahrung machen – deswegen macht es wenig Sinn, sich Dinge zu verbieten. Diese körpergebundenen Erfahrungen möchte unsere Seele machen plus ein paar fest vorgenommen (die zum Beispiel in deinem Seelenplan

festgelegt sind).

Unsere Seelen sind soviel mehr, als wir mit unserem menschlichen Verstand begreifen können. Wenn du anfängst, deine Seele als Extra-Teil von dir zu

sehen, kommen wir dem Verständnis der Seele am nächsten.

Können Seelen verdammt werden?

Eine große Drohung in der Religion sind verdammte Seele. Das sind Seelen, die so schlimmes angerichtet haben, dass sie verdammt, verbannt oder in die Hölle geschickt werden (Spoiler: es gibt keine Hölle). Wenn wir uns das Weltgeschehen anschauen und an unserer Welt und der Gerechtigkeit zweifeln, wird es einfach zu glauben, dass einige Seele schlecht sind, böse sind und bestraft gehören. Wenn wir aber das gesamte Bild anschauen, erkennen wir, dass böse Dinge geschehen, damit wir lernen können.

Mit dieser Aussage habe ich lange gerungen. Der Hintergrund ist nicht, dass wir sie verschuldet haben, es geht darum, daraus etwas zu lernen. In dem Buch „Ich bin das Licht“ von Neale Donald Walsch wird erklärt, dass sich manche Seelen bereit erklären, eine böse Tat (oder viele) zu vollbringen, damit eine andere Seele (oder viele anderen Seelen) etwas lernen können.

Wir kommen auf diese Welt, um zu lernen!

Dazu gehören auch schmerzvolle, verletzende Erfahrungen. Da wir das Menschsein als Duale Wahrnehmung erleben brauchen wir Widersprüche – das Schöne braucht das Häßliche, die Gesundheit die Krankheit und der Reichtum die Armut. Für unsere Seelen ist das ganz klar und sie können mit diesen Erlebnissen oft gut umgehen und die Hintergründe erkennen – aber unsere menschliche Empfindung nicht! Unser Menschsein leidet, hat Angst, ist verletzt und sinnt auf Vergeltung.

Unsere Seele erkennt, dass wir etwas lernen durften, integriert die Lernprozesse und macht weiter. Wir klammern uns an unsere menschlichen Empfindungen,

beharren auf unserem menschlichen Wertesystem und suchen nach Schuldigen. Oftmals tragen wir unsere Verletzungen wie Auszeichnungen vor uns her,

vergleichen, wen es schlimmer getroffen hat und versuchen uns zu überbieten. Es ist unglaublich hart, zurück zu treten und das gesamte Bild zu sehen. Sich anzuschauen, was die Lektion in dem Ereignis ist, ist weder schön noch leicht. Aber es ist das Notwendige, um die eigene Entwicklung weiterzubringen und die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Möchtest du deine Seele besser kennenlernen?

Die Seelenkontakt - Reihe zeigt dir, wie du mit deiner Seele und deinem Seelenführer in Kontakt kommst und dir Fragen beantworten lassen kannst!


© Meike Haisenko 2016-2020 | All rights reserved.