Check-in mit deiner Seele


Ein schönes Ritual, das nicht nur deiner Intuition hilft, sondern alle Bereiche deines Lebens verbessert, ist eine tägliche Kontaktaufnahme mit deiner Seele. Deine Seele ist dein innerstes Selbst, deine Weisheit oder dein Kompass. Deine Seele weiß, was für dich richtig oder falsch ist, was du in jeder Situation tun solltest und was das Beste für dich ist.

Leider haben wir nie gelernt, tiefen Kontakt zu ihr aufzunehmen und mit ihr zusammenzuarbeiten. Von klein auf kriegen wir beigebracht, was die anderen

(unseren Eltern) für richtig halte und wie wir uns in der Gesellschaft benehmen sollen, was von uns erwartet wird und wie wir uns verhalten sollen. Niemals

wird gefragt, was für uns richtig ist, was uns wirklich guttut. Wir werden in Formen gedrückt, damit wir reinpassen.

Ein Beispiel dafür ist die Schule: sie ist nicht auf die Bedürfnisse der Kinder angepasst, es wird erwartet, dass sich die Kinder der Schule anpassen.

Kinder lernen schnell, sich in der Familie und der Umgebung anzupassen, Teile von sich zu unterdrücken und sich auf das Äußere zu fokussieren. Die Akzeptanz und das Lob von außen wird als das wichtigste erachtet, Hauptsache, gemocht werden, akzeptiert werden. Das man dafür Teile von sich versteckt und unterdrückt ist egal, es wird sogar normal.

Verblüfft es da, dass wir immer mehr den Kontakt zu uns selbst verlieren? Wir kennen die Meinung von vielen anderen, aber nicht mehr unsere eigene. Wir übernehmen die Meinungen und Gedanken, ohne zu fragen, was wir wirklich wollen. Manchmal merken wir ein kleines Unbehagen, ein Unwohlsein oder

eine Unzufriedenheit, können es aber nicht genauer definieren.

Dieses Gefühl kann größer werden, wir kriegen schlechte Laune und schieben es auf alle andere, suchen Gründe und versuchen es mit Süßigkeiten oder Fernsehen zu überdecken. Diese Unzufriedenheit entsteht, wenn wir nicht mehr in Kontakt zu unserem Inneren stehen, nicht mehr auf unseren inneren Kompass ausgerichtet sind, sondern uns von außen navigieren lassen. 

Wir orientieren uns im Außen, suchen Anerkennung und Liebe bei anderen und vergessen völlig, zu überprüfen, was wir eigentlich wollen. Wir verlieren immer mehr den Kontakt zu uns, je älter wir werden. Unsere Seele, unser innerster Mittelpunkt steckt voller Weisheit und Liebe. Doch wir haben nicht nur vergessen, dass wir einen Wegweiser, einen Kompass direkt in uns haben, oftmals finden wir den Kontakt kaum noch.

Die Kontaktaufnahme zu deiner Seele ist unglaublich kraftvoll. Sie kann dich in jeder Situation leiten und unterstützen, denn sie ist die universelle Weisheit in dir. Wir haben verlernt, ihr zu vertrauen. Es ist jedoch recht einfach, wieder in Kontakt zu ihr zu kommen. Denn sie wartet nur darauf, mit dir zusammen zu

arbeiten, dich zu unterstützten und mit dir zusammen dein Leben zu gestalten.

Um wieder in Kontakt mit dir und deiner Seele zu kommen, kannst du jeden Tag einen Zeitpunkt nehmen und dich fragen: „Wie geht es mir gerade?“

Versuche diese Frage wirklich zu beantworten. Schaue in dich rein und versuche Worte zu finden. Wenn es dir „gut“ geht, warum geht es dir gut? Bist du glücklich, entspannt, zufrieden? Und warum fühlst du dich so? Welche Auslöser gibt es?

Wenn es dir „schlecht“ geht, versuche zu ergründen, warum du gerade traurig oder übellaunig bist? Versuche, nicht die Schuld auf jemanden anderen zu schieben.

Wenn du denkst: „Ich bin grantig, weil mein Mann zu spät aus der Arbeit kommt und mich immer alleine lässt“, dann kannst du dieses Gefühl nehmen, und fragen, was es IN DIR macht.

Vielleicht kommt dann der Gedanke „Ich fühle mich allein gelassen und nicht genug geliebt.“

Dann frage deine Seele, was du machen kannst, wie du die Situation für dich ändern kannst. Vielleicht kommt der Impuls, dir einen schönen Abend zu

machen, dir ein Abendritual zuzulegen oder einen Kurs an der Abendschule zu belegen. Deine Seele wird dir die für dich richtigen Impulse geben.

Anfangs ist es noch schwierig, die Antworten der Seele klar zu hören, aber mit ein bisschen Übung wird es leicht. Wenn du dich täglich fragst, wie es dir eigentlich geht, wirst du sehr bald, klare Antworten bekommen. Das können Bilder sein oder Gedanken, die du plötzlich hast.

Ich gehe jeden Abend etwas früher ins Bett, um ein ausführliches Check-In zu machen. Ich frage mich, wie es mir geht und je nachdem wie die Antworten sind, mache ich eine Seelenreise für eine Heilung oder frage meine Geistführer um weitere Hinweise. An erster Stelle steht aber immer die Verbindung und Rücksprache zu mir, bevor ich mich an andere (meistens spirituelle Helfer) wende.

Dadurch signalisiere ich meiner Seele (und damit mit mir selbst), dass ich mich ernst und wichtig nehme und auf meine Bedürfnisse achte. Eine schöne Ergänzung ist es, ein Check-In zu machen, wenn du dich ärgerst oder schlechte Laune hast.

Frage dich dann: Was passiert hier gerade, dass es mir schlecht geht?

Versuche wieder den Hintergrund BEI DIR zu finden. Vielleicht hat eine andere Person etwas Blödes gemacht, aber es geht darum, was es bei dir auslöst. Alleine diese Erkenntnis hilft dir ungemein. Vielleicht stellst du aber auch fest, dass es dir immer schlecht geht, wenn du etwas Bestimmtes gegessen oder gewisse Leute getroffen hast. Das sind wichtige Hinweise, die dir helfen, dein Leben für dich besser zu gestalten.

Lerne, dich tief mit deiner Seele zu verbinden.

Melde dich beim Newsletter an und erhalte das Video "Treffe deine Seele" kostenlos.


© Meike Haisenko 2016-2020 | All rights reserved.